Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Südpfälzer Delegierte auf dem AG 60plus Bundeskongress

Alexander von Rettberg stimmt sich mit den Delegierten von RLP ab

Am 31.08. und 01.09.2011 fand der Bunderkongress 2011 der AG 60plus in Berlin statt. Fast 260 Delegierte aus allen 16 Bundesländern haben sich im Maritim Hotel unter dem Motto „Gut und sicher leben“ getroffen, um über Anträge zu beraten und ihren gesamten Vorstand zu wählen.
Die neue Vorstandsvorsitzende Angelika Graf wurde mit knapp 62% gewählt. Sigmar Gabriel und Klaus Wowereit haben in ihren Reden die Bedeutung der größten Arbeitsgemeinschaft hervorgehoben und sich für das gewaltige Engagement bedankt.

Bemerkendswert für unsere Region ist, dass von den 19 Rheinland-Pfälzischen Delegierten 9 aus dem Regionalverband Pfalz kommen und davon 4 aus dem UB-Südpfalz.

Alexander von Rettberg, stellvertr. Landesvorsitzender und Präsidiumsmitglied, musste manchmal heftig eingreifen, um die Gemüter der Delegierten zu beruhigen. Die Debattenkultur erinnerte manchmal an die Juso-Parteitage der 60er. Kein Wunder, denn hier saßen die damaligen Jusos zusammen.

Am Vorabend des Kongresses haben sich die Delegierten von Rheinland-Pfalz im Gewölbekeller der Landesvertretung ihres Bundeslandes zu einem Imbiss getroffen, der natürlich von den Gästen bezahlt wurde.
Margit Konrad, Staatsministerin von RLP für die Vertretung des Landes beim Bund und der EU, begrüßte die Delegierten und informierte über die Arbeit in Berlin und Brüssel.

Margit Konrad begrüßt die Delegierten von RLP


Das Präsidium hatte einen schweren Job

Delegierte von RLP

Delegierte von RLP

Delegierte von RLP
Was haben die beiden gerade diskutiert? An der Mimik erkennt man: Es kann nur die Finanzkrise gewesen sein!
 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900496
Heute:69
Online:1