Header-Bild

Vorstand der AG 60plus im UB-Südpfalz (gewählt: 09.04.2019)

Die Vorstandschaft

Vorstand 2019
oben,v.l.: Sigrid Weiler, Hans- Peter Benz, Herbert Berberich, Hedi Berens, Manfred Freudenstein, Robert Baumann
Mitte, v.l.: Wolfgang Thiel, Mike Volz, Klaus Böhm, Maria Benz, Hellmuth Várnay, Albert Ziegler
unten, v.l.: Regina Ungeheuer, Karin Grimm, Ute Griesbach, Else Schäfer, Dr. Inge Sommer,  
Nicht auf dem Bild:  Doris Fuchs

 

Vorsitzender

Wolfgang Thiel
Schaidter Weg 7
76872 Hergersweiler
Telefon: +49(0)6349/929560
Email: wolfgang@thiel-wt.de

 

stellvertr. Vorsitzende

Dr. Inge Sommer
 

 

Stellvertr. Vorsitzende

Siegrid Weiler

 

Schriftführer

Hellmuth Várnay

 

Beisitzer

Robert Baumann

 

Beisitzer

Hans-Peter Benz

 

Beisitzerin

Maria DaGraca Benz

 

Beisitzer

Manfred Freudenstein

 

Beisitzerin

Doris Fuchs

 

Beisitzerin

Ute Griesbach

 

Beisitzerin

Karin Grimm

 

Beisitzer

Peteris Venteris

 

Beisitzer

Michael Volz

 

Beisitzer

Albert Ziegler

 

Kooptierte Vorstandsmitglieder

  • Hedi Berens
  • Klaus Böhm
  • Dieter Glöggler
  • Hans-Jürgen Große (SV Landau)
  • Paul Meyer
  • Wolfgang Röhrling (GV Rülzheim)
  • Else Schäfer
  • Peter Schlimmer
  • Regina Ungeheuer

Ehrenvorsitzender

Alexander von Rettberg
Burgunderweg 5
67487 Maikammer
Telefon: +49(0)6321/5194
Email: alexander.rettberg@t-online.de

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900499
Heute:35
Online:3