Header-Bild

Unsere Ziele und die Wege dahin

Unsere Ziele

  • Stärkere Beteiligung der Mitglieder an den Veranstaltungen der AG
  • Wahrnehmung und Förderung der Interessen der älteren Menschen durch aktive Einflussnahme auf die Verantwortlichen in unserer Gesellschaft (Politik, Kirchen, Sozialverbände)
  • Zusammenarbeit mit Verbänden und Organisationen der Altenarbeit
  • Engagement der Älteren fördern
  • Chancengleichheit der Frauen auch im Alter fördern

Wege zur Verwirklichung

  • Interessen der Älteren innerhalb und außerhalb der SPD vertreten,
  • Interessen vorrangig selbst vertreten
  • Teilhabe an Entscheidungen der Partei auf allen Ebenen
  • Kostenübernahme durch Partei (Veranstaltungen. Porto)
  • Nutzung Rederecht auf allen Ebenen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Stärkung der Seniorenbeiräte
  • Besuchsdienste / gegenseitige Hilfe
  • Motivation der Frauenorganisationen sich verstärkt für die Interessen älterer Frauen einzusetzen

Ältere Menschen wollen:

  • ihre Lebenserfahrung zum Wohle der ganzen Gesellschaft einbringen
  • das Miteinander der Generationen fördern
  • keine Sonderrechte, aber Akzeptanz ihrer Lebensleistung
  • sich aktiv am gesellschaftlichem Leben beteiligen (Teilhabe an der Gemeinschaft)
  • so lange wie möglich selbständig und selbstbestimmt leben
  • dass ihr Recht auf Respektierung der erworbenen Ansprüche anerkannt wird
  • notwendige Versorgung ohne dass sie aus Umgebung herausgerissen werden
  • dass ihre Belange ebenso ernst genommen werden wie die der Jugend (Jugendzentrum / Seniorenbegegnungsstätte)

Sachstand

  • Der Anteil der über 60jährigen an der Bevölkerung liegt mit 22% heute schon gleichauf mit denen der unter 19-jährigen und wird noch mehr steigen.
  • Von Senioren spricht man überwiegend nur dann, wenn es um Belastungen geht wie z.B. Rentenbeiträge, Gesundheits- und Pflegekosten.

Hier können Sie sich unser Faltblatt herunterladen.

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900496
Heute:49
Online:2