Header-Bild

Unsere Ziele und die Wege dahin

Unsere Ziele

  • Stärkere Beteiligung der Mitglieder an den Veranstaltungen der AG
  • Wahrnehmung und Förderung der Interessen der älteren Menschen durch aktive Einflussnahme auf die Verantwortlichen in unserer Gesellschaft (Politik, Kirchen, Sozialverbände)
  • Zusammenarbeit mit Verbänden und Organisationen der Altenarbeit
  • Engagement der Älteren fördern
  • Chancengleichheit der Frauen auch im Alter fördern

Wege zur Verwirklichung

  • Interessen der Älteren innerhalb und außerhalb der SPD vertreten,
  • Interessen vorrangig selbst vertreten
  • Teilhabe an Entscheidungen der Partei auf allen Ebenen
  • Kostenübernahme durch Partei (Veranstaltungen. Porto)
  • Nutzung Rederecht auf allen Ebenen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Stärkung der Seniorenbeiräte
  • Besuchsdienste / gegenseitige Hilfe
  • Motivation der Frauenorganisationen sich verstärkt für die Interessen älterer Frauen einzusetzen

Ältere Menschen wollen:

  • ihre Lebenserfahrung zum Wohle der ganzen Gesellschaft einbringen
  • das Miteinander der Generationen fördern
  • keine Sonderrechte, aber Akzeptanz ihrer Lebensleistung
  • sich aktiv am gesellschaftlichem Leben beteiligen (Teilhabe an der Gemeinschaft)
  • so lange wie möglich selbständig und selbstbestimmt leben
  • dass ihr Recht auf Respektierung der erworbenen Ansprüche anerkannt wird
  • notwendige Versorgung ohne dass sie aus Umgebung herausgerissen werden
  • dass ihre Belange ebenso ernst genommen werden wie die der Jugend (Jugendzentrum / Seniorenbegegnungsstätte)

Sachstand

  • Der Anteil der über 60jährigen an der Bevölkerung liegt mit 22% heute schon gleichauf mit denen der unter 19-jährigen und wird noch mehr steigen.
  • Von Senioren spricht man überwiegend nur dann, wenn es um Belastungen geht wie z.B. Rentenbeiträge, Gesundheits- und Pflegekosten.

Hier können Sie sich unser Faltblatt herunterladen.

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900496
Heute:7
Online:1