Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Frühjahrswanderung 2017: Von Bad Bergzabern nach Pleisweiler


Wander-Start am Schloss, nicht alle sind auf dem Bild

„Mit 20 Wanderfreunden hab ich maximal gerechnet, 40 sind gekommen! Ich bin sprachlos“, so eröffnete Wolfgang Thiel, Vorsitzender der AG 60plus-Südpfalz, seine Begrüßung zur Frühjahrswanderung am 23.04.2017 von Bad Bergzabern nach Pleisweiler. Wanderfreunde aus der ganzen Südpfalz sind gekommen, um bei der traditionellen Wanderung dabei zu sein. Auch Alexander Schweitzer, MdL und SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag von RLP, und seine Familie waren mit von der Partie.
Der Wanderführer Peter Schlimmer führte die Wandergruppe in gekonnter Weise vom Schloss-Parkplatz in Bad Bergzabern durch die Altstadt an der Villa-Zickzack vorbei zum Bismarck-Turm. Nach einer Besteigung des Turms mit wunderschöner Aussicht ins Rheintal und zur Weinstrasse ging‘s weiter über das Kloster Liebfrauenberg am Buschwiesenkopf, Oberrot und dem Zimmerberg vorbei nach Pleisweiler zum Schlossbergkeller. Dort haben wir uns von den Mühen des Weges bei einer deftigen Mahlzeit erholt. Nach der Mittagspause wanderten wir gemütlich über den Kirchberg an der Emilienruhe vorbei, durch das Neubaugebiet der Stadt Im Wingert zu unserem Ausgangspunkt am Schloss zurück.
Am Ende der Wanderung bekamen die Organisatoren noch ein schönes Kompliment von einer älteren Dame: „Es war emol widder schee mit Eich, im Herbscht bin ich widder debei!“.
Danke an unseren Wanderführer Peter Schlimmer.
(W.T.)

 

Hinauf zum Bismarkturm

Blick vom Bismarkturm

Die beiden wackeren Wanderfreunde haben . . .

. . . die Wandergruppe vor sich hergetrieben!

Beim Mittagessen

Gruppenbild vor dem Rückmarsch

Wieder gesund in Bad Bergzabern angekommen!

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900497
Heute:2
Online:1