Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Die EU ist besser als ihr Ruf

Dass die EU mit ihren Institutionen besser als ihr Ruf ist, davon konnten sich mehr als 40 Mitglieder der AG 60plus-Südpfalz und Gäste bei einer 3-tägigen Reise vom 10. bis 12. Mai 2015  nach Brüssel überzeugen. Jutta Steinruck, MdEP, hatte die Senioren in die europäische Hauptstadt eingeladen.

Reiseprogramm
Sonntag

  • Busfahrt von Westheim, Kandel und Landau mit einem Zwischenstopp in  Schengen/ Luxemburg in die Belgische Hauptstadt.

Montag

  • Informationsbesuch bei der Europäischen Kommission
  • Besuch der Landesvertretung Rheinland Pfalz
  • Stadtführung in Brüssel mit dem Bus

Dienstag

  • Besuch des Europäischen Parlaments
  • Gespräch mit der Europaabgeordneten Jutta Steinruck
  • Rückreise

Die Fahrt wurde gemeinsam von Reiseleiter Klaus Böhm, stellvertr. Vorsitzender der AG 60plus-Südpfalz, und dem Team (Jonathan ,Veronika Schniederalbers und Marcus Butz) von Jutta Steinruck organisiert.

Bei den Info-Veranstaltung
- der EU-Kommission mit Prof. Dr. Ralf von Ameln
- des EU-Parlamentes mit Jutta Steinruck und Veronika Schniederalbers
- der Landesvertretung Rheinland-Pfalz mit Anja Freytag
wurden Fakten und Zahlen kommuniziert und diskutiert, die das Bild der EU-Institutionen in ein völlig anderes Licht gebracht haben, als in der veröffentlichen Meinung und an Stammtischen vorherrscht!
Hier einige Beispiele:

  • der Etat der EU liegt bei ca. 150 Mrd. Euro/a. Alleine Deutschland hat einen Etat von ca. 300 Mrd. Euro/a.
  • nur 6 % des EU-Budgets werden für die Administration verwendet. In deutschen kommunalen Gebietskörperschaften beträgt dieser Anteil üblicherweise ca. 20 %. Muss man da von Bürokratie-Molloch reden?
  • mehr als 60 % der EU-Gesetze und Verordnungen wurden von den Mitgliedsländern initiiert. Z.B. die Grurkenkrümmung wurde von Verbänden aus Deutschland veranlasst.
  • es gibt auf der Welt keinen Staat oder eine Gemeinschaft, die eine derartige Transparenz hat, wie die EU bei ihrem Gesetzgebungsverfahren.

Beim Abschlußgespräch meinte ein Mitreisender: "Es liegt nun an uns, oder deutlicher, wir haben nun, nach diesem Besuch die Aufgabe in unseren Gremien und bei unseren Stammtischen die EU zu verteidigen und die hier gewonnenen Erkenntnisse weiterzugeben, damit das Projekt Europa auch in den Köpfen eine Erfolgsgeschichte wird!", so der überzeugte Europäer.
 

Kurz vor der Ankunft in Landau bedankte sich Wolfgang Thiel, Vorsitzender der AG 60plus-Südpfalz, unter großem Beifall bei Klaus Böhm, der wieder einmal eine sehr interessante Reise mit dem Team von Jutta Steinruck organisiert hat. Auch der Busfahrer Rene Conte, der einen harten Job in den z.T. engen Strassen von Brüssel hatte, bekam seinen verdienten Applaus.
(W.T.)

--> zur Europäischen Union
--> zu Jutta Steinruck MdEP

Im Europäischen Museum in Schengen

Vor dem Rathaus auf dem Grand Place in Brüssel

Im Info-Zentrum der EU-Kommission

Prof. Dr. Ralf von Ameln bei seinen exzellenten Ausführungen zu den EU-Institutionen

Anja Freytag berichtet über ihre Arbeit bei der Landesvertretung von RLP

Vor der Landesvertretung von RLP

Junge Damen vor einem wunderschönen alten Bauwerk: Cathédrale St. Michel et Gudule

In einer Galerie

Mit unserem Stadtführer auf dem Grand Place

Vor dem Manneken Pis

Jutta Steinruck informiert anekdotisch über ihre Arbeit als Europa-Abgeordnete

Ein Dank in Pfälzer Währung an Jutta

Veronika Schniederalbers gibt weitere Infos zum EU-Parlament und ihrer Arbeit als Assistenin von Jutta

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900496
Heute:86
Online:1