Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


AG 60plus Bundeskonferenz 2013

Die Bundesdelegierten aus Rheinland-Pfalz


Die AG 60plus hat auf ihrer zehnten ordentlichen Bundeskonferenz am 18. und 19. Oktober 2013 in Baunatal einen neuen Bundesvorstand gewählt und dabei komplett den bisherigen Vorstand bestätigt. Angelika Graf wurde mit rund 83% der abgegebenen Stimmen in ihrem Amt als Bundesvorsitzende bestätigt. Der Landesverband Rheinland-Pfalz hatte ihren Landesvorsitzenden Klaus Hagemann als Beisitzer vorgeschlagen. Er wurde in den Bundesvorstand gewählt.

Neben der Vorstandswahl galt die Aufmerksamkeit des ersten Tages der Rede des SPD-Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel, der zu den aktuellen Sondierungsgesprächen und der Aussicht in den Koalitionsverhandlungen Stellung nahm. In einer kontrovers geführten Debatte von rund zwei Stunden Dauer wurde deutlich, dass der Bundesvorsitzende das Vertrauen der Konferenz hat. Gabriel kündigte an, den Mitgliedern nur dann einen Koalitionsvertrag zur Abstimmung vorzulegen, wenn er überzeugt sei, dass zentrale Politikziele der SPD mit den Unionsparteien umsetzbar seien.

Kernthema des zweiten Tages war das pflegepolitische Konzept der Gewerkschaft ver.di, das von Dietmar Erdmeier vorgestellt und mit den Delegierten diskutiert wurde. Die Diskussion hat gezeigt, dass das Konzept gute Ansätze hat, aber noch viel Arbeit in das Thema gesteckt werden muss.

Bemerkenswert bei der Besetzung der Rheinland-Pfälzischen Delegation war, dass die Pfalz mit 10 Delegierten (davon 4 aus der Südpfalz) vertreten war.

--> zum Artikel des AG 60plus-Bundesverbandes

200 Delegierte und viele Gäste aus ganz Deutschland sind nach Baunatal gekommen


Alexander von Rettberg (2.v.r.), Vorsitzender der AG 60plus-Pfalz, war Mitglied des Präsidiums und leitet hier die Konferenz

Die Delegation aus Rheinland-Pfalz bei der Arbeit

Sigmar Gabriel, SPD-Bundesvorsitzender, hat eine überzeugende Rede hingelegt, besonders stark war er mit seinen Argumenten in der anschließende Diskussion

Auch Heiner Flesch, Vorsitzender der AG 60plus-Kaiserslautern, hat sich bei der Diskussion zum Thema Rente eingebracht

Klaus Hagemann bei seiner Bewerbungsrede zum Bundesvorstand

Die Mandatsprüfungs- und Zählkommission (im Vordergrund Ingrid Reske, im Hintergrund Karin Grimm, beide aus der Pfalz) sammeln die Wahlzettel ein

Haben wir unseren Kandidaten Klaus Hagemann bei der Wahl durchgebracht? Noch sind einige skeptisch.

Ingrid Reske, Sprecherin der Mandatsprüfungs- und Zählkommission, verkündet die Wahlergebnisse. Klaus hat es geschafft!

Nach getaner Arbeit schmeckt den Pfälzern auch ein Wein aus dem Rheingau

Der neu gewählte Bundesvorstand der AG 60plus
 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900508
Heute:91
Online:1