Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Landesverdienstmedaille für Klaus Böhm

Klaus Böhm (4.v.r.) nach seiner Ehrung durch Professor Seimetz (3.v.r.) mit Vertretern der südpfälzischen SPD. (Foto: Ahme, Pfalz-Express)

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd in Neustadt, Prof. Dr. Hans-Jürgen Seimetz, überreichte am 01.07.2013 die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz im Beisein vieler Ehrengäste an Klaus Böhm, Kandel.

In der Feierstunde im Großen Sitzungssaal der SGD Süd hob Prof. Dr. Seimetz unter anderem das vielfältige ehrenamtliche Wirken des 66-Jährigen Klaus Böhm, der von seiner Familie, von Bundestagskandidat Thomas Hitschler, Barbara Schleicher-Rothmund und weiteren Vertretern der südpfälzischen SPD begleitet wurde, hervor.
Auf kommunalpolitischer Ebene war Böhm jahrzehntelang in der Gemeinde und Verbandsgemeinde Kandel tätig. So war er von 1974 – 1989 SPD-Ortsvereinsvorsitzender. Dem Stadtrat von Kandel gehörte er von 1974 – 1989 an, die letzten zehn Jahre davon hatte er die Funktion des SPD-Fraktionsvorsitzenden inne. Dem Verbandsgemeinderat gehörte er von 1984 – 1989 an.
Klaus Böhm übte, neben seiner beruflichen Tätigkeit als Referatsleiter bei der ÖTV-Hauptverwaltung in Stuttgart und bei der VERDI-Bundesverwaltung in Berlin, zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben aus. So war er von 1986 – 1992 ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht in Speyer und von 1985 – 1992 Schöffe bei der Strafkammer und beim Amtsgericht in Landau. Bei den „Naturfreunden“ und der Arbeiterwohlfahrt ist er ebenfalls engagiert.
Nach der Wende, von 1990 bis 1993, war Klaus Böhm unterstützend tätig beim Aufbau gewerkschaftlicher Strukturen in Chemnitz.
Heute engagiert sich Böhm in der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD. Seit 2007 ist er dort Mitglied im Vorstand, seit 2011 stellvertretender Vorsitzender der AG 60plus Unterbezirk Südpfalz und seit 2010 Mitglied im Landesvorstand.
„Sein ehrenamtliches Engagement im sozial- und kommunalpolitischen Bereich ist anerkennenswert und rechtfertigt die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz“, so Professor Seimetz.

Beim anschließenden Umtrunk gratulierrte auch Alexander von Rettberg, Vorsitzender der AG 60plus-Südpfalz, dem Geehrten mit den Worten "Klaus, Du bist einer von uns, wir sind stolz auf Dich! Was wäre der Staat ohne uns Ehrenamtlichen. Wir werden uns als AG 60plus weiterin mit Dir für unsere Gesellschaft einsetzen."

Ex-Ministerpräsident Kurt Beck, die Europa-Abgeordnete Jutta Steinruck, der Bürgermeister der VG-Kandel, Volker Poß und Kandels Stadtbürgermeister Günther Tielebörger gratulierten Klaus Böhm in persönlichen Briefen. (Ahme, W.T.)

Viele Ehrengäste waren zur Verleihung gekommen (Foto: Ahme)

Klaus Böhm bekommt die Verdienstmedaille angehängt (Foto: W.T.)

Ein stolzer Preisträger (Foto: W.T.)

Auch Thomas Hitschler (li), Bundestagskandidat für die Südpfalz gehört zu den Gratulanten (Foto: W.T.)
 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900496
Heute:24
Online:3