Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Südpfälzer auf Bildungsreise in Berlin, die AG 60plus war auch dabei


Die Reisegruppe im Bundespresseamt

Auf Einladung von Doris Barnett, MdB im Bundestagswahlkreis Luwighafen-Frankenthal, haben sich zusammen mit einigen Vorderpfälzern auch ein Dutzend Südpfälzer am 11.05.2011 zu einer politischen Bildungsreise auf den Weg in unsere Bundeshauptstadt gemacht. Klar ist, dass bei einer solchen Reise auch die AG 60plus viele Mitglieder mobilisiert!
Das Bundespresseamt hat für 4 Tage ein umfangreiches Programm zusammengestellt:
  • Informationsgespräch im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
  • Informationsgespräch im Bundesministerium des lnnern
  • Informationsgespräch in der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz
  • Führung im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit, Berlin-Schöneweide
  • Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag
  • Diskussion mit Doris Barnett, MdB, im Deutschen Bundestag
  • Führung im Abgeordnetenhaus von Berlin
  • Führung im Centrum Judaicum (Stiftung Neue Synagoge Berlin
  • Spree-Rundfahrt
Ein herzlicher Dank an Doris Barnett für die gute Betreuung der SPD-Südpfalz!

Zugfahrt nach Berlin: Die jungen Herren Florian, Helmut und Thomas stehen noch auf der Warteliste für 60plus

Zugfahrt nach Berlin: Klaus, Helga, Elke und Wolfgang

Zugfahrt nach Berlin: Die Reiseleiterin Gabi Bluhm ist immer gut drauf und hat die Reisegruppe voll im Griff

Zugfahrt nach Berlin: Helga und Monika

Zugfahrt nach Berlin: Gustav mit seiner Frau

Der Fahrer Detlef steuert den "Barnett-Bus" mit der Reisegruppe durch Berlin

Klaus erklärt wie das Innenministerium funktioniert

Die Landesvertretung von Rheinland-Pfalz

In unserer Landesvertetung wurden wir herzlich begrüßt

Dr. Nürnberg erläutert uns die Aufgaben der Landesvertretung

Blick von der Dachterrasse der Landesvertetung zum Holocaust-Denkmal und zum Regierungsviertel

Im Dokumentationszentrum "NS-Zwangsarbeit"

Im Reichtagsgebäude: Ein großer Aufzug fährt zur Besuchertribühne

Im Reichtagsgebäude: Doris Barnett berichtet von ihrer Arbeit im Bundestag . . .

. . . die Teilnehmer hören aufmerksam zu

Im Reichtagsgebäude: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der beste Fotograf im Land?

Plenarsaal im Abgeornetenhaus von Berlin, ganz schön groß

Die Tora (die 5 Bücher Mose) der neuen Synagoge von Berlin

Spree-Rundfahrt: Der Reichstag mit Gedenktafeln für Bürger der DDR, die von ihren eigenen Grenzsoldaten auf der Flucht erschossen wurden

Jetzt gehts wieder nach Hause in die Pfalz
 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900499
Heute:8
Online:1