Header-Bild

Aktuelles (chronologisch von alt nach neu)


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Besuch des 6. Seniorenkongress in Mainz


Foto: Kristina Schäfer

Am 29.11.2010 veranstaltete das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen sowie die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz den 6. Rheinland-Pfälzischen Seniorenkongress in der Rheingoldhalle in Mainz. Mehr als 1.700 interessierte Seniorinnen und Senioren aber auch hauptamtliche und ehrenamtliche Fachkräfte der Seniorenarbeit aus dem ganzen Land sind in die Landeshauptstadt gekommen, um an dem für sie wichtigen Ereignis dabei zu sein.
Eine sehr gelungene Veranstaltung, Dank an die Ministerin Malu Dreyer!

Die Ministerin stellte den Aktionsplan „Gut leben im Alter“ vor, in dem fünf Handlungs- und Politikfelder adressiert sind:
1. Selbstbestimmt Wohnen im Alter
2. Mobil und fit im Alter
3. Im Alter gut und sicher leben
4. Solidarität der Generationen stärken
5. Beteiligung älterer Menschen stärken
Diese fünf Felder gaben auch den Rahmen für die Foren, die am Nachmittag zu sehr lebendigen Diskussionen führten.
In einer Gesprächsrunde diskutierte Ministerpräsident Kurt Beck sehr engagiert mit Projektbeteiligten der fünf Foren. Man konnte ihm ansehen, wie ihm die Themen "ans Herz gehen", wenn die soziale Gerechtigkeit in eine Schieflage gerät.

--> Filmbericht von OK-TV Mainz

--> Weitere Infos

Für die Südpfälzer Teilnehmer ist es unverständlich, wie groß das Interesse der Medien an diesem Kongress war. Weder die Printmedien z.B Rheinpfalz oder Rheinzeitung noch das SWR-Fernsehen haben berichtet. Dies ist eine Missachtung einer Gruppe, die mehr als 25% der Bevölkerung in unserem Land ausmacht. Nach Rücksprache mit dem SWR wurde bemerkt, dass Berichte über WikiLeaks Vorrang gegeben wurden! Soweit zu den Werten in unserer Medien-Landschaft!

Teilnehmer aus der Südpfalz

 
 

Das Wetter in der Südpfalz

 

Unsere Abgeordneten ...

--> im EU-Parlament


--> im Bundestag


--> im Landtag RLP

 

 

 

Neues aus Berlin

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

 

SPD-Südpfalz-Blog

mitmachen - mitreden - mitgestalten

 

Mitglied werden


 

Bundesgemeinschaft der Senioren-Organisation


 

Arbeitsgemeinschaften

 

Letzte Aktualisierung

 

Besucher

Besucher:900497
Heute:42
Online:1